office@halling.at | (+43)(1)604 31 22 | Mo-Fr 08:00 – 12:00 | DE | EN |
2021-04-27 09:50:58

Neuheiten 2021.02 - Der PLB VBs 211

Der Pinzgauer!

Das Modell des VBs 211 basiert auf dem Mittelwagen der 4090-Modelle von Stängl MODELLBAHNEN und wurde ebenso liebevoll wie umfassend erneuert wie sein großes Vorbild.

HALLING Modelle

790-611

790-611

Mitte der 1990er Jahre war es dringend an der Zeit, eine neue Generation von Fahrzeugen auf der Mariazellerbahn zu beschaffen. Man beschloss, vom bewährten Lok-und-Wagen-Konzept abzugehen, und stattdessen Triebwagen einzuführen. Die Reihe 4090 der ÖBB ist eine Baureihe dreier elektrischer Schmalspur-Triebwagen, welche für die Mariazellerbahn gebaut und aufgrund ihres einzigartigen Stromsystems (Einphasenwechselspannung von 6,5 kV bei 25 Hz) ausschließlich dort eingesetzt wurden. Es wurden insgesamt sieben Fahrzeuge, und zwar je drei Trieb- und Zwischenwagen, sowie ein Steuerwagen beschafft. Mit diesen Fahrzeugen wurden zwei unterschiedliche Garnituren gebildet. 

2013 wurden die beiden Triebzüge durch die Neulieferung der NÖVOG ET 1 bis 9 überflüssig. Nach längeren Überlegungen wurde letztendlich entschieden, alle Fahrzeuge an die Pinzgauer Lokalbahn abzugeben. Es war geplant, die Mittel- und den Steuerwagen wieder in Betrieb zu nehmen und, falls die nötigen Fördermittel von der EU bereitgestellt würden, die Triebwagen in Akkumulatortriebwagen umzubauen. Im September 2020 wurden die Triebköpfe allerdings nach Vandalismus verschrottet. 

Seit 2019 befindet sich ein Mittelwagen mit einem Niederflur-Steuerwagen gemeinsam bei der Pinzgauer Lokalbahn im Einsatz, und ein Steuerwagen wird in Zell am See für den Betrieb aufbereitet. Das Modell des VBs 211 basiert auf dem Mittelwagen der 4090-Modelle von Stängl MODELLBAHNEN und wurde ebenso liebevoll wie umfassend erneuert wie sein großes Vorbild. 

Es war erforderlich, die rund 20 Jahre alten Modelle komplett zu überholen, die Drehgestelle zu überarbeiten, und die Wagenenden mit Hilfe von Resinbauteilen an das Original anzupassen. Mit größter Sorgfalt wurde eine gefederte, funktionelle und vorbildliche Kinematik-Kupplung entworfen, die für den Einsatz des 4090 Zugverbandes unerlässlich ist.

Zum Shop...

Mehr zum Thema

  • M-258-FM

    Neuheiten 2021.06 - H0e Prellbock

    2021-06-11

    „Einer für Alle!“ Ein Modell - acht Bahnhöfe! So gut wie alle österreichischen Schmalspurstrecken haben eine Gemeinsamkeit: an ihren Steckenenden steht ein Prellbock aus alten Schienenprofilen! Die Grundkonstruktion ist immer gleich, einfach und effektiv. Aber jeder Bahnhof hat den Prellbock ein wenig angepasst.

    mehr

  • H90-14F

    Neuheiten 2021.03 - Pinzgauer VTs12-16

    2021-04-27

    VTs16 „Stuhlfelden“ erstmals verfügbar! Die Fahrzeuge der ÖBB Reihe 5090 hatten sich rasch auf allen Schmalspurbahnen des Landes durchgesetzt, wurden untereinander getauscht wie Panini-Karten, und stellen bis heute das Rückgrat des Personenbeförderungsverkehrs.

    mehr

  • 205-703

    Neuheiten 2021.01 - Designstudien Zillertalbahn

    2021-04-27

    Neue Loks im Zillertal! Die vier Modelle der 2095 stellen Designstudien nach, wie sie im Beschaffungsprozess erstellt wurden und gehen noch weiter. Wie würde eine 2095 aussehen, wenn sie heute den Betrieb auf einer der beliebtesten Schmalspurstrecken Österreichs aufnehmen würde?

    mehr

  • H90-35S

    Neuheiten 2021.01 - StLB VT35

    2021-04-27

    Endlich wieder verfügbar! Der StLB VT35! Die Triebfahrzeuge der Reihe VT 31–35 der StLB sind schmalspurige Dieseltriebwagen mit einer Spurweite von 760 mm, die Triebwagen der Reihe 5090 der ÖBB und eine Serie von Triebwagen der Zillertalbahn basieren auf diesem Entwurf. Im November 1980 wurde der erste Triebwagen VT 31 vom Herstellerwerk in Wien an die Murtalbahn überstellt.

    mehr

  • 205-215-A

    Neuheiten 2021.01 - Die Blaue 2095

    2021-04-27

    Mit unterschiedlichsten Decals! Das Modell wird wie auf der Herbstmesse ohne Beschriftung ausgeliefert! Der sehr umfangreiche Satz von Decals erlaubt es auch der ÖBB das fesche Farbkleid anzuprobieren. Die modernen V15 und V10 können ebenso realisiert werden wie neutrale oder eigene Bahnstrecken.

    mehr