office@halling.at | (+43)(1)604 31 22 | Mo-Fr 08:00 – 12:00 | DE | EN |
2021-04-27 09:47:22

Neuheiten 2021.03 - Der Innsbrucker Arbeitswagen

In dieser Form waren diese sehr beliebten, robusten Triebwagen bis 1977 im Einsatz.

Das Modell wird als neutrale Version ausgeliefert und kann mithilfe der beigelegten Decals entweder als Tw21 „Museum“ mit IVB Wappen oder als Schienenschleifwagen gefahren werden.

HALLING Modelle

OLD-IAW-M

OLD-IAW-M

Mitte der 1950er hat die Stadt Zürich den Innsbrucker Verkehrsbetrieben vier Stück der zweiachsigen „Albisgütlibahn“-Triebwagen verkauft. Die 1907 von Schlieren und Oerlikon gebauten Triebwagen wurden in Innsbruck überarbeitet und an die österreichischen Bestimmungen angepasst. So wurde etwa das hohe Laternendach abgeschnitten, die Lyrabügel ersetzte man durch Scherenstromabnehmer von den Thunerseewagen, weiters wurden die Bremsschaltung erneuert und eine Compactkupplung angebaut. 

In dieser Form waren diese sehr beliebten, robusten Triebwagen mit verschiedenen Beiwagentypen bis 1977 im Einsatz, ihre Stammlinie war die Linie 1. Nach ihrem aktiven Dienst in der Personenbeförderung wurden die Wagen als Arbeitswagen genutzt. Der Tw21 ist neben dem Tw19 bei den „Tiroler Museumsbahnen“ erhalten, die noch bis Mai geschlossen sind. Wir hoffen, dass der Öffnung nach der Virus- und Winterpause nichts im Wege steht. Bei ausreichendem Interesse werden wir zum Saisonstart gerne das Modell des Tw19 anbieten. Vorbestellungen werden bereits entgegengenommen! 

Das Modell wird als neutrale Version ausgeliefert und kann mithilfe der beigelegten Decals entweder als Tw21 „Museum“ mit IVB Wappen oder als Schienenschleifwagen gefahren werden. Das Modell ist traditionsgemäß auch als Standmodell erhältlich. Die motorisierten Modelle werden von den beliebten, gern kopierten und robusten Vario-Antrieben von HALLING Modellen angetrieben.

Zum Shop...

Mehr zum Thema